Wie und Wann Kaki veredeln? (Diospyros kaki L.)

Ein guter Zeitpunkt für die Veredlungen im Frühjahr ist kurz nach dem Austreiben der Unterlagen im Mai oder noch im Juni. Alternativ können die Unterlagen auch im Gewächshaus vorgetrieben und entsprechend früher veredelt werden. Frische Kakiveredlungen sind jedoch sehr kälte- bzw. frostempfindlich, also am besten erst nach den Eisheiligen im Freiland veredeln und Handveredlungen nicht vor den Eisheiligen auspflanzen. Bei Okulationen oder Chipveredlungen im Frühjahr muss einige Wochen nach dem Anwachsen der Unterlagentrieb über der Veredlungsstelle abgeschnitten werden, um das Edelauge zum Austrieb zu reizen, es kann teilweise auch bis zum nächsten Frühjahr „schlafen“.

Manche Sorten sind mit der weit verbreiteten Unterlage Diospyros lotus mehr oder weniger inkompatibel.

Zur Zeit sind noch keine schwachwüchsigen Unterlagen verfügbar.

  • Spaltpfropfen, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, nach dem Austreiben der Unterlagen, mit im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern
  • Anplatten, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, nach dem Austreiben der Unterlagen, mit im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern
  • Kopulation, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, nach dem Austreiben der Unterlagen, mit im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern
  • Rindenpfropfen, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, nach dem Austreiben der Unterlagen, die Rinde der Unterlage muss sich leicht lösen, mit im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern
  • Okulation, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, mit Knospen von im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern, „Okulation treibender Augen“ (prinzipiell auch im Sommer mit „schlafenden Augen“ möglich, die Anwuchsquote ist jedoch recht gering)
  • Chip, im Frühjahr bis Frühsommer, Mai-Juni, mit im Winter geernteten und in Ruhe gehaltenen Reisern oder im Sommer, August, mit unmittelbar vorher geernteten Reisern, auch hier soll die Frühjahrsveredlung bessere Ergebnisse bringen

4 Comments

  • Alojamiento web

    Reply Reply 4. September 2016

    Man kann einen Kakibaum auch durch Veredeln mittels Edelreisern oder Chippen vermehren, was jedoch einiges an Erfahrung erfordert.

    • Johannes

      Reply Reply 4. September 2016

      Ja, die verschiedenen Veredlungsmethoden für Kakibäume sind auch hier beschrieben. Ich persönlich habe mit Anplatten und Kopulation bisher die besten Ergebnisse gehabt.
      Viele Grüße
      Johannes

  • Franz M.

    Reply Reply 30. November 2015

    Gibt es eine bevorzugte Methode beim veredeln von Kakis?
    Wie sehen die Erfolgschancen aus?

    • Johannes

      Reply Reply 30. November 2015

      Hallo Franz,

      ich habe mit Kopulation (mit Gegenzungen) im späten Frühjahr oder durch Anplatten recht gute Anwuchsquoten (80-100%) gehabt.

      Chipveredlungen sollen sehr gute Chancen haben, aber irgendwie liegen die mir nicht.

      Wichtig ist nach meiner Erfahrung auch auf jeden Fall, dass man erst spät veredelt, wenn bei der Unterlage die Knospen schwellen oder sie anfängt auszutreiben.

      Grüße
      Johannes

Leave A Response

Bitte zeigen sie, dass sie ein Mensch sind. *

* Denotes Required Field